Die Maulkuppe und Umgebung

"Die Schönheit einer Landschaft erklärt man nicht, sondern man empfindet sie."

Die Maulkuppe ist ein 706 Meter hoher Berg in der hessischen Rhön. Die Maulkuppe liegt östlich von Steinwand, einem Ortsteil von Poppenhausen. Auf der Maulkuppe steht das runde Fuldaer Haus. Es wurde 1924 erbaut und gehört zum Rhönklub – Zweigverein Fulda.

Die Aussicht vom Fuldaer Haus ist hervorragend. Schon auf dem Weg zum Fuldaer Haus hat man einen tollen, weitläufigen Rundumblick in das umliegende Land. Von dort kann man den Vogelsberg, Wildflecken, die Milseburg, den Kreuzberg, das hessische Kegelspiel und vieles mehr sehen. Auf den Wanderwegen und Pfaden rund um das Fuldaer Haus stehen viele Holzfiguren, unter anderem der Riese Mils.

Das Haus liegt an einem dichten Netz attraktiver Wander- und Radwege.

Die Steinwand ist eines der interessantesten Klettergebiete Hessens und das einzige in der gesamten Rhön. Die Steinwand ist ca. 100 m lang, die Wandhöhe beträgt bis zu 20 m. An der Steinwand, sowie den beiden südlich davon liegenden kleineren Felsen 'Teufelskanzel' und 'Hintere Steinwand' gibt es ca. 100 Kletterrouten der Schwierigkeitsgrade II bis VIII.

Energie und Rhönfrische

Stube, das ist etwas Heimeliges. Zimmer, in denen man sich geborgen fühlt. Schlafe schön, träume süß!
Die Luft riecht morgens nach Tau und frisch gemähter Wiese. Durch´s Schlüsselloch duftet der Kafee und die frischen Brötchen. "Aufstehen, das Frühstück wartet!"

Daheim können wir uns nur in einer Landschaft fühlen, die eine Geschichte hat, weil seit Jahrhunderten Menschen in ihr lebten, sich mit ihr auseinandersetzten, sie gestalteten und mit ihr verwuchsen. Die Menschen hier spüren noch richtige Erde unter den Füßen, sind eng verbunden mit dem Wesentlichen. Leben tanken in der Rhön.

Ja, hier ist gut sitzen! Das Holz der Bank ist vom Regen und von der Sonne blank und ausgebleicht, das Moos unter den Fußsohlen duftet nach Harz und würzigen Kräutern. Es wird Abend, Zeit zum Einkehren in unser Quartier, eine urgemütliche Wirtsstube.

„Zeit ist keine Schnellstraße zwischen Werden und Vergehen, sondern ein Platz zum Parken.“

Andreas Rau • 36163 Poppenhausen • Tel. (0 66 58) 2 42 • Fax. (0 66 58) 17 92